Ist es in Ordnung, ein Repo-Auto zu kaufen?

Ist es in Ordnung, ein Repo-Auto zu kaufen?

Coronavirus Actions Affect More Dealerships | Kelley Blue Book

Wenn jemand ein Auto kaufen möchte, gibt es zwei häufigste Orte, an die man gehen kann. Dies ist wahrscheinlich der einzige bekannte Ort, an dem Menschen Autos kaufen können: Neuwagenhändler und Gebrauchtwagenhändler. Tatsache ist, dass es mehrere, nicht so beliebte Alternativen zu diesen beiden Orten gibt. Und einer davon ist der Kauf eines Repo-Autos.

Was sind Repo-Autos?

Repo-Autos sind Fahrzeuge in Privatbesitz, die entweder von der Bank, Finanzinstituten oder der Regierung beschlagnahmt wurden. Die Gründe variieren, warum diese Autos wieder in Besitz genommen wurden. Dies kann daran liegen, dass der Eigentümer die Hypothek nicht bezahlt oder das Auto als Pfandrecht für ein anderes Darlehen verwendet wurde, wahrscheinlich eine Haushypothek. In jedem Fall werden diese Autos Eigentum einer Bank, eines Finanzinstituts oder einer Regierung.

Diese Autos sind für ihre neuen Besitzer nicht so nützlich, so dass sie über eine Auktion an den Meistbietenden verkauft werden.

Warum sind Repo-Autos so billig?

Repo-Autos besetzen so viel Immobilien, dass Geld verloren geht. Anstatt diese nutzlosen Fahrzeuge zu lagern, wäre es sehr wirtschaftlich, sie zu verkaufen, um sie in liquide Mittel umzuwandeln und gleichzeitig die Immobilien zu retten. Je nach Verkäufer kann das Auto nur 100 US-Dollar kosten.

Die Frage ist jetzt: Ist es in Ordnung, ein Repo-Auto zu kaufen?

Dies ist keine einfache Frage mit einer sofortigen “Ja” – oder “Nein” -Antwort, da mehrere Faktoren zu berücksichtigen sind und die Tatsache, dass unterschiedliche Personen unterschiedliche Standards und Prioritäten beim Autokauf haben. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie über Repo-Autos wissen sollten, die Ihnen bei der Entscheidung helfen sollten, ob Sie eines kaufen oder nicht.

Wenig wissen die Leute, dass wenn es um hochwertige Gebrauchtwagen geht, ein guter Ort, um sie zu finden, die Repo-Autoauktion ist. Qualität ist nicht das einzige, was Repo-Autos so einfach zu lieben macht. Sie können sicherlich ein Auto zu einem sehr erschwinglichen Preis besitzen. Sie können sogar ein Auto mit bis zu 90% Ersparnis kaufen. Einige Repo-Autos können etwas älter als ein Jahr sein. Einige können so gut wie brandneu sein. Andere können ein gutes altes Auto sein, das viel auf seinen neuen Besitzer wartet.

Es ist einfach, Repo-Autoverkäufer / Auktionen zu finden. Die meisten Bank-Websites veröffentlichen eine Liste der zum Verkauf stehenden Repo-Autos. Regierungs-Repo-Autos hingegen werden öffentlich durch Listings und Ankündigungen angekündigt. Es gibt auch spezielle Websites, die großartige Repo-Sammlungsautos anbieten, die zum Bieten angeboten werden. Auf Repo-Auto-Websites müssen Sie normalerweise einen Mitgliedsbeitrag zahlen, um Zugang zu ihrer Datenbank und einigen nützlichen Informationen über das zum Verkauf stehende Fahrzeug zu erhalten. Der Mitgliedsbeitrag hat weitere Vorteile. Es eliminiert “Joybidders” und verringert das Betrugsrisiko (die Forderung nach einem Mitgliedsbeitrag ist jedoch keine Garantie für die Legitimität einer Repo-Car-Website).

Wenn Sie einen Repo-Autoverkäufer gefunden haben, verstehen Sie die Einkaufsbedingungen, sei es durch Auktion oder Nichtauktion.

Am Ende liegt die Entscheidung, ob Sie ein Repo-Auto kaufen oder nicht, bei Ihnen, aber wenn Sie darüber nachdenken, ist es nichts Falsches, Repo-Autos zu kaufen. Sie sind legal, genau wie andere Gebrauchtwagen, und vor allem billig.

www.bares4cars.de/trier/